Naruto Shippuden – Staffel 8 Episode 164 – Im Modus der Weisen

Inhalt

Der große Showdown hat begonnen: Naruto hat seine Ausbildung im Land der Kröten abgeschlossen und stellt sich nun den übermächtigen sechs Gestalten des Pain entgegen, um seine Heimat Konohagakure zu retten. Dabei kämpft Naruto natürlich nicht alleine, sondern hat Fukasaku und Shima an seiner Seite. Doch der Gakidou-Körper des Pain, verfügt über ein Absorbtions-Jutsu, mit dem er das Chakra von nahezu jedem Jutsu einfach aufsaugen kann. Mit Tai-Jutsu und Nin-Jutsu kommt Naruto jedenfalls nicht weiter. Und dabei hatte Naruto schon geglaubt, mit seinen Schattendoppelgängern ziemlich weit vorn zu sein, die ihm ermöglichen, das Jutsu der Weisen mehrfach hintereinander anzuwenden. Ob vielleicht ein Gen-Jutsu der Schlüssel zum Erfolg sein könnte…?

Anime / Manga

Diese Episode ist:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Episode: Im Modus der Weisen“ aus der Narutopedia von Wikia und steht unter der Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Naruto Shippuden Folge 164 online ansehen

ProSieben MAXX strahlt aktuell Naruto Shippuden Episoden aus:
ProSieben MAXX – Naruto Shippuden
Die zuletzt ausgestrahlten Episoden kannst Du auch online auf ProSieben MAXX ansehen: ProSieben MAXX – Video – Anime

Naruto Shippuden Folge 164 Stream ansehen

Naruto Shippuden – Staffel 8 Episode 163 – Die Rückkehr des Auserwählten

Inhalt

Pain aktiviert das Shinra Tensei und zerstört ganz Konoha. Kurz danach taucht plötzlich Naruto mit den Kröten vom Myouboku-Berg auf. Gerade, kurz bevor der Kampf beginnt taucht Tsunade auf, um diesen Kampf als Hokage auszutragen. Da sie aber schon sehr erschöpft ist, sowie ihr gesamtes Chakra verbraucht hat und da Akatsuki hinter Naruto her ist, überlässt sie ihm den Kampf und wird von Gamakichi zu Sakura in Sicherheit gebracht. Nun aber beginnt der Kampf und Pain beschwört mit dem Kuchiyose no Jutsu ein Nashorn, welches Naruto mit bloßer Kraft wegschleudert, sowie einen Hund und einen Stier, um die sich Gamabunta, Gamaken und Gamahiro kümmern. Zusätzlich wird Naruto von Fukasaku und Shima unterstützt. Als Naruto erfährt, dass Nin-Jutsu nichts bewirkt setzt er das Fuuton: Rasen Shuriken ein und wirft es auf das Pain Rikudou.

Anime / Manga

Diese Episode ist:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Episode: Die Rückkehr des Auserwählten“ aus der Narutopedia von Wikia und steht unter der Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Naruto Shippuden Folge 163 online ansehen

ProSieben MAXX strahlt aktuell Naruto Shippuden Episoden aus:
ProSieben MAXX – Naruto Shippuden
Die zuletzt ausgestrahlten Episoden kannst Du auch online auf ProSieben MAXX ansehen: ProSieben MAXX – Video – Anime

Naruto Shippuden – Staffel 8 Episode 162 – Naruto, wo bleibst du?

Inhalt

Im Leichenöffnungsraum nimmt Gakidou Pain die Chakraempfänger des toten Chikushoudou an sich, als er von Tsume Inuzuka angegriffen wird. Er schafft es gerade noch, sich mit der Leiche des Pains zu schützen. Als Kiba dazukommt bemerkt Tsume, dass seine Schwächen körperliche Angriffe sind. Da sie durch diese Schwäche im Vorteil sind, beschliessen sie zu kämpfen. Derweilen steht Konan Shino, seinem Vater Shibi und zwei weiteren Ninjas aus dem Aburame-Clan gegenüber. Das Team Gai, die sich gerade auf einer Mission befinden, bemerken dass irgendetwas nicht stimmt und beschliessen nach Konohagakure zurückzukehren. Bei Tsunade auf dem Dach des Hokagehauses taucht Tendou Pain auf und will mit ihr reden. Unterdessen beginnt der Kampf zwischen Tsume und Kiba gegen den Gakidou Pain. Akamaru markiert Pain mit Dynamic Marking. Der Pain versucht zu flüchten, aber durch die Markierung hat er keine Chance zu entkommen. Zur gleichen Zeit greifen die Insekten der Aburame Konan an, die aber viele Papierdoppelgänger von sich erstellt hat. Die Doppelgänger stürzen sich auf die Aburame, jene bemerken, dass es sich um Bomben handelt. Sie können den Explosionen gerade noch entkommen. Die echte Konan, die sich, um sich vor den Explosionen zu schützen, in Wasser getränkt hat, geht derweilen auf Shino zu. Zur gleichen Zeit erinnert sich Tsunade daran, dass Tendou Pain Yahiko zu sein scheint. Er fragt sie darauf nach Narutos Aufenthaltsort, bekommt aber keine richtige Antwort darauf. Er erzählt, dass sie den Neunschwänzigen nicht mehr beschützen müsse, da die Jinchuriki nicht mehr Ausgleicher der Dörfer sind, weil Akatsuki schon fast alle gefangen hat. Wenn Tsunade ihm Naruto übergebe, sei er nicht abgeneigt, ihnen in Zeiten der Not zu helfen. Sie geht aber nicht darauf ein. Derweil beraten Shizune, Inoichi, Ino und ein Anbu Mitglied sich vor der Entschlüsselungsabteilung. Sie finden heraus, dass Fukasaku Recht gehabt hat und Pain die Wiederbelebung beherrscht und seine Körper umtauschen kann und jemand sie mit den Chakraempfänger kontrolliert. Der echte Pain müsse aber in der Nähe sein, da er sonst nicht so viele Angriffe und Jutsus einsetzen könne. Als sie Tsunade bescheid sagen wollen, taucht Ningendo Pain auf und fängt Shizune. Er sagt, dass wenn sich jemand bewege, sei sie tot. Pain liest ihre Gedanken und erfährt so wo Naruto ist. Tendou Pain teilt dann Tsunade mit dass er jetzt wisse, wo Naruto ist. Die Beschwörungen lösen sich auf und die Pains ziehen sich zurück. Ningendo Pain setzt derweil bei Shizune die Seelenentzugstechnik ein und Tendou Pain schwebt in der Luft und sagt sie sollen den Schmerz akzeptieren.

Am Myouboku-Berg trainiert Naruto mit Fukasaku, als ihnen ein Frosch berichtet, dass der Nachrichtenfrosch getötet wurde. Fukasaku sagt Naruto er solle sich bereit machen. Unterdessen beschwört der weibliche Pain alle Pains, außer Tendou Pain, und Konan an eine Stelle irgendwo ausserhalb von Konoha. Konan fragt was das solle, worauf der weibliche Pain antwortet, er benütze jetzt das Jutsu. Tsunade meint, dass Pain irgendetwas großes vorhabe. Fukasaku schickt einen Frosch zu Shima, die in der Nähe von Konoha ist, da sie sie dort hin beschwören kann. Er erreicht sie und übergibt ihr die Nachricht. Zur gleichen Zeit sagt Konan zu den Pains, dass er es nicht einsetzten soll, worauf plötzlich alle Pains zusammen brechen. Im selben Moment sagt Tendou Pain, er würde den Schmerz von Yahiko nie vergessen und zerstört das ganze Dorf durch Shinra Tensei. Shima setzt zur gleichen Zeit ihr Beschwörungsjutsu ein. Sakura sieht die Zerstörung und fängt an zu weinen und schreit Naruto soll sich beeilen. Zur selben Zeit taucht Naruto mit Fukasaku und drei weiteren Fröschen auf.

Anime / Manga

Diese Episode ist:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Episode: Naruto, wo bleibst du?“ aus der Narutopedia von Wikia und steht unter der Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Naruto Shippuden Folge 162 online ansehen

ProSieben MAXX strahlt aktuell Naruto Shippuden Episoden aus:
ProSieben MAXX – Naruto Shippuden
Die zuletzt ausgestrahlten Episoden kannst Du auch online auf ProSieben MAXX ansehen: ProSieben MAXX – Video – Anime

Naruto Shippuden – Staffel 8 Episode 161 – Ein kleiner Held mit großem Mut

Inhalt

Die Zerstörung von Konohagakure durch Pain geht weiter. Zwischen den vielen Explosionen entdeckt Konohamaru seine Teamkameraden Udon und Moegi. Nach einem kleinen Gespräch sagt Konohamaru den beiden, dass er ein neues Jutsu von Naruto gelernt hat. Welches es ist verrät er allerdings nicht. Nachdem sie sich wieder getrennt haben beobachtet Konohamaru wie Pain zwei Konoha-Shinobi befragt ob Naruto im Dorf sei. Nachdem diese aber nicht antworten, tötet Pain einen von ihnen. Als Pain gerade Konohamaru hinter einer Wand ausgemacht hat, greift Ebisu ein, um Konohamaru die Chance zu geben zu entkommen. Kurz darauf fangen Pain und Ebisu an zu kämpfen. Als Ebisu denkt Konohamaru sei geflohen wird er unvorsichtig und Pain tritt ihm mit seinem Knie ins Gesicht und schleudert ihn weg. Als Pain ihn am Hals hochhebt, um ihn nach Informationen über Naruto zu befragen, greift Konohamaru ein. Er rettet Ebisu dadurch, dass er ein paar Kunais auf Pains Arm wirft. Danach ruft er Pain zu: „Ich bin dein Gegner!“. Kurz darauf greift Pain ihn an. Konohamaru wird von Pain auch am Hals hochgehalten um ihn zu befragen wo sich Naruto befindet. Konohamaru weigert sich aber die Antwort preiszugeben. Gerade als Pain Konohamaru töten will löst sich dieser auf – es war ein Schattendoppelgänger. Als Pain dann nach hinten guckt, kommt Konohamaru mit einem Rasengan auf ihn zu. Das Rasengan trifft mit voller Kraft und Pain ist besiegt. Währenddessen trainiert Naruto auf dem Myouboku-Berg, Naturchakra während der Bewegung zu sammeln. Als dies aber nicht klappt, will Naruto trotzdem nicht aufgeben. Fukasaku allerdings erklärt Naruto, dass das niemals klappen werde, weil es genauso ist, als wenn man nach rechts und nach links gleichzeitig schauen würde. Da bekommt Naruto eine Idee.

Anime / Manga

Diese Episode ist:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Episode: Ein kleiner Held mit großem Mut“ aus der Narutopedia von Wikia und steht unter der Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Naruto Shippuden Folge 161 online ansehen

ProSieben MAXX strahlt aktuell Naruto Shippuden Episoden aus:
ProSieben MAXX – Naruto Shippuden
Die zuletzt ausgestrahlten Episoden kannst Du auch online auf ProSieben MAXX ansehen: ProSieben MAXX – Video – Anime

Naruto Shippuden – Staffel 8 Episode 160 – Das Rätsel um Pain

Inhalt

Inoichi Yamanaka hat Yuudachis Erinnerungen durchforstet und erfährt, dass sich Pain scheinbar im höchsten Gebäude in Amegakure befindet. Shizune hat mittlerweile die Untersuchung der Piercings abgeschlossen und begibt sich zu Inoichis und Ibiki Morinos Aufenthaltsort. Vor dem Stützpunkt kämpfen einige ANBU gegen Pains Hund. Die ANBU greifen die Beine des Hundes an, umzingeln ihn und schließen ihn schließlich ein. Bevor Inoichi, Ino Yamanaka, Shizune und ein unbekannter ANBU sich beraten können, greift ein riesiges Nashorn an. Die vier müssen fliehen und Ibiki mit ein paar weiteren ANBU-Mitgliedern stellt sich dem Animalisch-Pain. In einer kleinen Gasse können sie sich nun endlich beraten und Shizune teilt ihnen mit, dass die Piercings Chakraempfänger sind. So stellen sie fest, dass der echte Pain sich an einem hochgelegenen Ort nahe Konohagakure befinden muss und die Körper Pains mit seinem Chakra kontrolliert.

Anime / Manga

Diese Episode ist:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Episode: Das Rätsel um Pain“ aus der Narutopedia von Wikia und steht unter der Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Naruto Shippuden Folge 160 online ansehen

ProSieben MAXX strahlt aktuell Naruto Shippuden Episoden aus:
ProSieben MAXX – Naruto Shippuden
Die zuletzt ausgestrahlten Episoden kannst Du auch online auf ProSieben MAXX ansehen: ProSieben MAXX – Video – Anime

Naruto Shippuden – Staffel 8 Episode 159 – Pain gegen Kakashi

Inhalt

Mitten in den Trümmern trifft Kakashi auf Pain, während dieser Iruka töten will. Kurz darauf beginnt der Kampf zwischen beiden. Kakashi weicht Pains Tritt aus und beginnt mit Doton: Doryuu Heki, worauf sich ein Erdwall hinter Pain auftut. Gerade als Pain einen seiner Chakra-Stäbe zückt um ihn Kakashi in die Schulter zu rammen, macht Kakashi ein Chidori. Doch Pain, kann mit Hilfe des über den Stab geleitenem Chakras, Kakashi kurzzeitig verwirren und somit ausweichen. Dann springt Kakashi von Pain weg und bereitet ein neues Chidori vor. Als er damit auf Pain zuspringt, kontert der wieder mit Shibaku Tensei und schleudert Kakashi weg. Sogar der Erdwall hinter Pain zerbricht durch die Druckwelle. Währenddessen bemerken Chouji, sein Vater und ein paar andere Shinobi die Rauchwolke, von dem Ort wo Kakashi gegen Pain kämpft, und laufen dorthin. Wieder beim Kampf von Kakashi, taucht dieser unter Brettern wieder auf. Jetzt setzt er seinen Raiton-Hund ein, den Pain ebenfalls abwehrt. Dann taucht noch ein weiterer Pain auf, der prompt seine Hand abnimmt und aus seinem Arm Raketen abschießt. Diese treffen Kakashi allerdings nicht. Aus der Rauchwolke schießt Kakashi hinter Pain hervor um ihn mit Chidori zu treffen. Dieser kann aber dank des Rinnegans ausweichen ohne hinzusehen, was Kakashi auffällt. Da erinnert es sich an etwas was ihm Fukasaku einst gesagt hat: „Sie sehen dasselbe. Ein Pain sieht was der andere Pain auch sieht.“ Dann setzt der andere Pain seine anderen beiden Gesichter frei und reißt sich den Akatsuki-Mantel vom Leib. Dann zieht Gott-Pain Kakashi mit Banshou Tenin an sich heran, der frontal auf den anderen Pain zu treffen droht, der einen Speer in Kakashis Richtung hält. Kakashi kann aber mit seinem Sharingan sein Jutsu erkennen und wirft eine Eisenkette um einen Stein um nicht weiter zu Pain gezogen zu werden. Kakashi versucht sich mit aller Kraft festzuhalten, aber Pain verstärkt das Banshou Tenin, sodass Kakashi abrutscht und von dem Speer durchbohrt wird. Das war allerdings nur ein Raiton Kage Bunshin. Dann werden Gott-Pain und Dämon-Pain von zwei, von oben kommenden riesigen Händen angegriffen. Gott-Pain kann ausweichen, aber Dämon-Pain wird getroffen und zerquetscht, und Chouji, Chouza und die anderen Shinobi tauchen auf. Als alle Pain angreifen, benuzt dieser Shinra Tensei, um alles von sich wegzuschleudern. Und diese Attacke artet in eine große Explosion aus, bei der alle außer Kakashi, Chouza und Chouji getroffen werden. Diese drei verstecken sich erst einmal. Als Pain dann auf sie zukommt, greift Kakashi, Pain mit einem Kunai aus dem Boden heraus an. Dieser benuzt wieder sein Shinra Tensei. Kakashi wird fortgeschleudert, aber in diesem Moment wird Pain von Chouji und Chouza mit zwei Nikudan Sensha angegriffen. Dieser benutzt wieder einmal sein Shinra Tensei um sie abzuwehren, allerdings ist er diesmal in eine Falle getappt, und wird nun von zwei Ketten in Schach gehalten. Nun greift Kakashi den bewegungsunfähigen Pain erneut mit Chidori an, aber der Dämon-Pain springt im letzten Moment dazwischen. Nach einer kleinen Explosion ist Kakashi am Boden und spuckt Blut. Dann kommt Pain und zielt von einer sicheren Entfernung aus, mit einem Nagel, auf Kakashi. Mit Rinnegan schießt er ihn gegen Kakashis Kopf. Darauf verschwindet der Gott-Pain. Kakashi hat es aber dank seines Mangekyou Sharingans überlebt. Choujis Vater hingegen ist tot. Und als Kakashi zu Chouji sagte, dass er nun verschwinden solle, erwachte Dämon-Pain wieder und schoss eine Verfolgungsrakete mit allerletzter Kraft auf Chouji ab. Mit Kamui rettete Kakashi Choji von der herannahenden Rakete, verbrauchte aber dabei sein restliches Chakra, wodurch er letzendlich starb.

Anime / Manga

Diese Episode ist:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Episode: Pain gegen Kakashi“ aus der Narutopedia von Wikia und steht unter der Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Naruto Shippuden Folge 159 online ansehen

ProSieben MAXX strahlt aktuell Naruto Shippuden Episoden aus:
ProSieben MAXX – Naruto Shippuden
Die zuletzt ausgestrahlten Episoden kannst Du auch online auf ProSieben MAXX ansehen: ProSieben MAXX – Video – Anime

Naruto Shippuden – Staffel 8 Episode 158 – Die Kraft zu glauben

Inhalt

Der Angriff von Pain ist bereits in vollem Gange und auch Koharu Utatane und Homura Mitokado bemerken den Angriff. Zusätzlich erfahren sie von Danzou, dass es sich um den Anführer von Akatsuki Pain handelt, der Jiraiya besiegt hat und, dass Tsunade Naruto vom Myouboku-Berg zurückholen will. Zur selben Zeit trainiert Naruto auf dem Berg Myouboku den Sennin Moodo. Tsunade bittet gerade Kousuke Naruto zurück zuholen, als die beiden Goikenban hereinstürmen und dies verbieten. Jetzt rastet Tsunade aus und schreit die beiden an. Sie sei der Hokage und treffe die Entscheidungen des Dorfes. Außerdem sollen sie Vertrauen in die neue Generation haben, wie ihr Großvater in sie Vertrauen hatte, als sie noch die junge Generation waren. Daraufhin verlassen die Goikenban das Haus des Hokage, welches kurz danach auch Tsunade verlässt, um den Verletzten Menschen gemeinsam mit Katsuyu zu helfen. Währenddessen wird Kousuke von Danzou getötet, damit Naruto nicht vom Myouboku-Berg zurückbeordert werden kann. Zudem beginnt Kakashi einen Kampf gegen Pain.

Anime / Manga

Diese Episode ist:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Episode: Die Kraft zu glauben“ aus der Narutopedia von Wikia und steht unter der Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Naruto Shippuden Folge 158 online ansehen

ProSieben MAXX strahlt aktuell Naruto Shippuden Episoden aus:
ProSieben MAXX – Naruto Shippuden
Die zuletzt ausgestrahlten Episoden kannst Du auch online auf ProSieben MAXX ansehen: ProSieben MAXX – Video – Anime

Naruto Shippuden – Staffel 8 Episode 157 – Angriff auf Konoha

Inhalt

Am Anfang der Episode sieht man das in Konohagakure wirklich alles friedlich ist. Auch die Suchtruppen finden nichts ungewöhnliches vor. Und Udon sitzt mit Moegi in einem Restaurant und beide essen Klöße, und ein paar Shinobi spielen Karten. Und gerade als der Suchtrupp sich aufmacht um ein bisschen Papierkram zu erledigen steht Gott-Pain vor ihnen. Pain zückt einen Stab und ersticht einen Shinobi. Dann springen zwei andere Shinobi von oben auf Pain herunter, damit der Partner von ihnen dem Hokage Bescheid sagen kann. Pain allerdings stößt beide mit seinem Rin’negan weg, sodass diese auch sterben. Der andere Shinobi wird durch Pains Rin’negan an ihn heran gezogen und wird ebenfalls durchbohrt. Währenddessen reden Shikamaru, Sakura und Shiho über die drei Botschaften die ihnen Jiraiya hinterlassen hat. Beim Geheimdienst, untersucht Inoichi den Verstand eines Mannes nach Informationen über Pain. Das gestaltet sich allerdings als sehr schwierig, da Pain viele Gen-Jutsubarrieren errichtet hat. Im Autopsieraum Drei sind Shizune, Oyone und Kumadori gerade dabei Pains Animalisch-Körper zu untersuchen. Wieder zurück bei Shikamaru, Sakura und Shiho, diskutieren sie, ob Pain vielleicht ein Gen-Jutsu war das Konan erschaffen hat. Sakura sagt allerdings das Fukasaku sagte, dass Jiraiya erst starb nachdem er von allen sechs Pains durchbohrt war. Darauf sagt Shikamaru das man bei Akatsuki mit gesundem Menschenverstand nicht weit komme, da sie sogar Mitglieder hatten, die unsterblich waren. Währenddessen, in der Froschwelt, will Fukasaku Naruto über die Gefahren des Sennin Moodo aufklären. Dann fängt er an zu erklären: Man kann zu allererst den Sennin Moodo nicht sehr lange aufrechterhalten und das Maximum liegt bei etwa fünf Minuten. Und zweitens darf man sich, wenn man den Sennin Moodo aktivieren will nicht bewegen, was dem Gegner Zeit gibt anzugreifen. Und genau aus diesem Grund sagt Fukasaku, darf Naruto ihn nicht während des Kampfes einsetzen. Deswegen will er auch das Naruto während des Kampfes mit ihm fusioniert, sodass er Naturchakra sammeln kann wenn Naruto kämpft. Aber wieder zurück in Konoha, tauchen jetzt auch noch die fünf anderen Pains und Konan auf. Gott-Pain teilt die sieben in ein Suchteam und in ein Ablenkungsteam ein. Dann wirft Dämonen-Pain den Animalisch-Pain oben ins Dorf. Konoha kriegt das natürlich mit. Als Pain landet, beschwört er mit Kuchiyose no Jutsu die anderen Pains. Die verteilen sich sofort im Dorf. Dämonen-Pain schießt mehrere Raketen ab um Häuser zu zerstören, was ihm auch gelingt. Animalisch-Pain beschwört gleich mehrere Dämonen/Tiere. Hungriger Geist-Pain, tötet einen Shinobi und ein anderer schießt ein Katon: Goukakyuu no Jutsu ab, aber Pain wehrt es mit Rin’negan ab. Pains Mensch-Körper wendet sein Seelen-Entfernungs-Jutsu ein, womit er ebenfalls jemanden tötet. Höllen-Pain tötet auch zwei Shinobi. Auch Gott-Pain bleibt nicht untätig und tötet drei Shinobi. Derweil findet Oyone heraus, das Pains Eisenstangen Chakraempfänger sind. Von den Explosionen bekommen auch Sakura und Shikamaru etwas mit, und laufen hinaus. Und Inoichi findet auch endlich das Gehirn von dem Mann der etwas über Pain weiß. Dämonen-Pain schießt einen Laser-Strahl aus seinem Kopf ab und zerstört damit sehr viele Häuserreihen. Nun entdecken auch Ino und Choji eine von Pains Beschwörungen und Ino läuft zu ihrem Vater und Choji zu seinem um es ihnen zu erzählen. An einem Anderen Ort laufen gerade eine große Menge an Menschen vor einer Beschwörung weg. Als dann eine alte Frau ihr hingefallenes Enkelkind retten will kommt der Tausendfüßler von Pain auf sie zu, aber Sakura schlägt ihn mit ihrer Kraft weg. Iruka und ein paar andere Shinobi kommen um zu helfen, und Iruka sagt Sakura, dass sie zum Krankenhaus gehen soll um dort verletzte Personen zu heilen, was sie dann auch tut. Im Büro des Hokage kommen alle Informationen zusammen, aber erst nachdem die Nachricht: „Schwarze Roben, mit blutroten Wolken!“ eintrifft, ist es für Tsunade klar: Akatsuki. Und zum Schluss sagt Tsunade, das Naruto zurückkommen solle.

Anime / Manga

Diese Episode ist:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Episode: Angriff auf Konoha“ aus der Narutopedia von Wikia und steht unter der Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Naruto Shippuden Folge 157 online ansehen

ProSieben MAXX strahlt aktuell Naruto Shippuden Episoden aus:
ProSieben MAXX – Naruto Shippuden
Die zuletzt ausgestrahlten Episoden kannst Du auch online auf ProSieben MAXX ansehen: ProSieben MAXX – Video – Anime

Naruto Shippuden – Staffel 8 Episode 156 – Übertriff deinen Meister!

Inhalt

Am Myouboku-Berg trainiert Naruto natürliche Energie ohne das Öl zu sammeln. Er beginnt sich aber in einen Frosch zu verwandeln. Fukasaku sagt, dass Naruto absolut still sitzen müsse und nicht einmal zittern dürfe. Daraufhin kommt Naruto der Einfall das Öl in den Kampf mitzunehmen. Fukasaku erklärt ihm aber, dass das Öl ohne das Klima des Myouboku-Berges sofort verdunsten würde. Er bemerkt außerdem, dass Narutos Konzentration immer weiter nachlässt. Deshalb gehen sie zu einem neuen Trainingsplatz. Auf diesem Platz befinden sich viele hohe und spitze Felsen. Naruto muss sich mit einer Schiefertafel auf die Spitze eines Felsen setzen. Er fängt schon bald an zu wanken. Fukasaku ermahnt ihn er solle absolut still sitzen und sich nicht bewegen. Naruto fällt aber trotzdem und wird von Fukasaku mit seiner Zunge aufgefangen. Weitere Versuche schlagen fehl, danach machen sie eine Pause. Naruto fragt, ob dieses Training nicht zu schwer sein würde. Fukasaku antwortet, dass Jiraiya dieses Training auch bestanden habe und erinnert sich an die Übungen mit Jiraiya. Naruto fragt, wie lange Jiraiya gebraucht hätte. Fukasaku sagt, dass Jiraiya das Training zwischen den Missionen unternommen habe und es einige Zeit in Anspruch genommen habe. Naruto ist wieder motiviert und beschwört zwei Kage Bunshin. Er setzt das Training mit den Schattendoppelgängern fort. Anfangs fällt er auch weiterhin von den Felsen. Aber er macht schnell Fortschritte, welche Fukasaku beeindrucken. Er bemerkt, dass Naruto mehr Sen-Chakra sammelt als mit dem Öl. Naruto sitzt ruhig auf der Schieferplatte und hat einen Orangen Ring um seine Augen. Als sich ein Vogel auf seine Schulter setzt fällt er herunter. Er bemerkt, dass der Sturz mit wenig Schmerzen verbunden war. Fukasaku sagt, dass das am Sennin Moodo lag. Jetzt folgt der dritte Schritt, das Erlernen von Kawazu Kumite.

Derweil streiten sich Suigetsu und Karin im Versteck des Team Taka. Suigetsu fragt Sasuke ob sie nun die Kraft des Bijuus erhalten werden. Sasuke glaubt nicht daran und sagt, dass sie diese Kraft nicht bräuchten, weil er eine neue Macht erhalten hat. Zu sich selbst sagt er, dass sie ausreichen würde um Konoha zu zerstören. Dann verschwimmt jedoch sein Blick und er stößt ein Glas Wasser um. Karin ortet ein Fremdes Chakra und sagt, dass man sie wahrscheinlich verfolgt habe. Vor dem Versteck schickt J eine Eidechse mit einer Botschaft fort. Sie wird von Sasuke, der mit Juugo auftaucht, erstochen.

In Kumogakure ist der Raikage entsetzt, dass Killer B besiegt wurde. Eine Frau sagt, dass J die Feinde verfolgt und regelmäßig Eidechsen schickt. Sobald der Aufenthaltsort lokalisiert wird, wird sie vier Teams schicken um den Feind zu besiegen und Bee zu retten. Der Raikage ist aufgebracht darüber, dass ein Uchiha bei Akatsuki ist und der Hokage noch nichts gegen ihn unternommen hat.

Nicht weit vom Versteck entfernt ist ein Ninja aus Kumogakure erstaunt, warum keine Botschaften von J mehr eintreffen.

Am Myouboku-Berg trainieren Fukasaku und Naruto Kawazu Kumite. Nachdem Fukasaku Naruto an einen Felsen geschleudert hat beenden sie das Training. In der Nacht schleicht sich Naruto vom Lager fort.

In Kumogakure ist der Raikage aufgebracht über die Nachricht,des Kumo Ninjas, dass er von J keine Nachricht mehr erhalten habe. Der Raikage befiehlt, dass sie das Versteck von Akatsuki finden sollen und das sie das Team Samui zu ihm schicken, damit er sie nach Konoha schickt. Er will außerdem ein Treffen der 5 Kage arrangieren. Omoi, Karui und Samui treffen beim Raikage ein. Sie fragen sich warum der Raikage sie gerufen hat.

Am Myouboku-Berg sieht man wie Naruto an etwas trainiert hat. Er sagt es wäre noch nicht perfekt und er müsse noch etwas am Sennin Moodo üben. Es darf aber niemand mitbekommen.

Man sieht wie sich vier Kumonins dem Versteck von Team Taka nähern und die Tür mit Briefbomben öffnen. Sie finden die Leiche von J.

In Kumogakure übergibt der Raikage dem Team Samui eine Nachricht für den Hokage. Karui und Omoi streiten sich. Diesen Streit unterbricht der Raikage. Er weint und sagt, dass sie Bee um jeden Preis retten würden.

Am Myouboku-Berg trainieren Fukasaku und Naruto Kawazu Kumite. Naruto hat weitere Fortschritte gemacht.

Anime / Manga

Diese Episode ist:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Episode: Übertriff deinen Meister!“ aus der Narutopedia von Wikia und steht unter der Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Naruto Shippuden Folge 156 online ansehen

ProSieben MAXX strahlt aktuell Naruto Shippuden Episoden aus:
ProSieben MAXX – Naruto Shippuden
Die zuletzt ausgestrahlten Episoden kannst Du auch online auf ProSieben MAXX ansehen: ProSieben MAXX – Video – Anime

Naruto Shippuden – Staffel 8 Episode 155 – Der Weg zum Jutsu der Weisen

Inhalt

Fukasaku erklärt Naruto, dass er in der Lage sein muss natürliche Energie zu kontrollieren. Das Training dafür ist sich nicht zu bewegen. Um das Training zu erleichtern streicht Fukasaku Frosch-Öl auf Narutos Arm und Naruto verwandelt sich zum Teil in einen Frosch. Er verwandelt sich zurück, nachdem Fukasaku mithilfe seines Stockes, die natürliche Energie aus Narutos Körper entzogen hat. Er erklärt, dass es auf die Balance ankommt: Wenn zu wenig natürliche Energie verwendet wird, bildet sich kein Naturchakra und wenn man zu viel benutzt, verwandelt man sich für immer in einen Frosch. Wenn man jedoch nur etwas zu viel natürliche Energie verwendet, kann man sich zurück verwandeln. Fukasaku verrät Naruto auch, dass Jiraiya die Balance nie richtig beherrschte. Er verwendete immer etwas zu viel natürliche Energie und verwandelte sich ein kleines bisschen in einen Frosch. Naruto will aber trotzdem das Training absolvieren.

Währenddessen treffen sich Konan, Pain und Tobi. Tobi erzählt das Sasuke den Hachibi gefangen hat. Pain und Konan wollen nach Konoha aufbrechen um den Kyuubi zu fangen.

Am Myouboku-Berg schüttet Fukasaku Frosch-Öl auf Naruto, der daraufhin sich beginnt in einen Frosch zu verwandeln. Fukasaku stoppt die Verwandlung mit seinem Stab. Naruto kommt die Idee mithilfe von Kage Bunshin das Training zu beschleunigen. Fukasaku weißt allerdings daraufhin , dass die Verwandlung eines Doppelgängers auch für den Orginalkörper gilt. Das Training wird nun mit vier Kage Bunshin fortgesetzt. Fukasaku erzählt Naruto, dass das Sen-Jutsu-Training nur für ihn und Jiraiya geeignet ist, weil man schon enorm viel Chakra braucht, da man sonst natürliches Chakra nicht einsetzen kann. Eine weitere Grundvoraussetzung ist, dass man nie aufgibt. Daraufhin springt Naruto in das Becken mit Frosch-Öl. Das Training wird fortgesetzt bis Naruto, die natürliche Energie sehen kann. Danach machen sie eine Pause. Naruto ist ganz erschüttert, dass das Essen von Shima genießbar ist und befürchtet seine Menschlichkeit zu verlieren. Er soll nach der Pause mit seinem normalen Chakra einen Steinfrosch anheben. Es bewegt sich nichts. Danach nimmt er natürliche Energie in sich auf und versucht mithilfe von Sen-Chakra einen Steinfrosch anzuheben. Er schafft es, aber lässt in beim hinstellen aufgrund der Begeisterung fallen. Dadurch fallen die anderen Steinfrösche wie Dominosteine. Fukasaku bemerkt dabei, dass Naruto es schneller als Jiraiya geschafft habe, aber ein größerer Trampel wäre. Er gibt Naruto die Anweisung, alle Steinfrösche wieder an ihren Platz zu stellen.

Derweil kommt Tobi mit Killer Bs Körper zu den anderen Akatsuki Mitgliedern.

Naruto sitzt unter dem Frosch-Öl Wasserfall. Fukasaku sagt, dass Naruto es geschafft habe, natürliche Energie mit dem Öl einzusetzen und jetzt üben müsse es ohne das Öl einzusetzen. Er sagt außerdem, dass man bei Sen- Jutsu die Energie aus der Natur verwendet und sich somit schneller erholt. Er gibt Naruto Jiraiyas erstes Buch und sagt er solle es lesen. Naruto liest nun „Die Legende des mutigen Ninjas“ und stellt sich vor er wäre der Hauptcharakter. Er erinnert sich an den Tag, an dem Jiraiya ihm von seinem Traum erzählte. Er träumte davon, dass eines Tages alle Leute sich gegenseitig verstehen würden. Er sagte Naruto, dass dieser eine Antwort finden solle. Währenddessen entziehen Akatsuki Bee den Hachibi. Plötzlich verwandelt sich der Körper jedoch in einen Oktopustentakel.

Anime / Manga

Diese Episode ist:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Episode: Der Weg zum Jutsu der Weisen“ aus der Narutopedia von Wikia und steht unter der Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported (CC BY-SA 3.0)

Naruto Shippuden Folge 155 online ansehen

ProSieben MAXX strahlt aktuell Naruto Shippuden Episoden aus:
ProSieben MAXX – Naruto Shippuden
Die zuletzt ausgestrahlten Episoden kannst Du auch online auf ProSieben MAXX ansehen: ProSieben MAXX – Video – Anime